Unter Vorspannung spielfreie Wellenkupplung

ROTEX® GS, eine dreiteilige, unter Vorspannung spielfreie, axial steckbare Kupplung. Sie überzeugt selbst in kritischen Applikationen durch spielfreie Drehmomentübertragung, dem jeweiligen Einsatz ideal angepasster Steifigkeit und optimaler Schwingungsdämpfung. Bei der Verwendung dieses Prinzips ergeben sich besonders montagefreundliche und fertigungsoptimierte Einbaumöglichkeiten. Die ROTEX® GS ist als Baukastensystem ausgeführt. Unterschiedliche Nabenausführungen können innerhalb einer Kupplungsgröße kombiniert werden. Zusätzlich stehen die Zahnkränze in unterschiedlichen Shorehärten zur Verfügung.

Neben dem Standard ist unsere Rotex® GS in folgenden Bauarten erhältlich:

BauartEigenschaften
ROTEX® GS MiniaturkupplungKleine Baumaße
Drehmomente von 0,2 bis 12 Nm
Reinraumzertifiziert
ROTEX® GS Compact1/3 kürzer als Standardbauart
Gute Rundlaufgenauigkeit
ROTEX® GS Spannringnaben lightIntegriertes Spannsystem aus Aluminium
Hohe Reibschlussmomente
Hohe Laufruhe
ROTEX® GS Spannringnaben StahlIntegriertes Spannsystem aus Stahl
Hohe Reibschlussmomente
Hohe Laufruhe
ROTEX® GS P nach DIN 69002Integriertes Spannsystem aus Stahl
Hohe Reibschlussmomente
Entwickelt für Kurzbohrspindel
ROTEX® GS-P ETP®Integriertes ETP-Schnellspannsystem
Kleine Einbaumaße
Extrem gute Rundlaufgenauigkeit
ROTEX® GS SpreiznabeIntegriertes Spannsystem für Hohlwellenverbindungen
ROTEX® GS A-HBauart für radiale Montage/Demontage
Fixierung mittels vier Schrauben
ROTEX® GS DKMDoppelkardanische Klauenkupplung
Kann höhere Radialverlagerungen ausgleichen
ROTEX® GS ZR1Zwischenwellenkupplung mit Klemmnaben auf dem Zwischenrohr
Anwendung bei größeren Wellenabständen
ROTEX® GS ZR2Zwischenwellenkupplung mit CLAMPEX-Spannelementen
Anwendung bei größeren Wellenabständen
ROTEX® GS ZR3Zwischenwellenkupplung mit geklebtem Aluminiumrohr
Längen bis 4 m möglich
Geteilte Kupplungsnaben
ROTEX® GS HPKein zusammenhängender Zahnkranz, sondern einzelne Elastomere
Entwickelt für hochtourige Antriebe

Highlights

  • Hohe Leistungsdichte bei großer Variantenvielfalt
  • Axial steckbar für einfache Montage
  • Drehmomente von 0,2 bis 5.850 Nm
  • Kleine Einbaumaße - auch in Alu (für besonders geringe Schwungmomente)
  • Reibschlüssige Welle-/Nabe-Verbindung für absolute Spielfreiheit

Aufbau und Funktion

Durch die gerade Verzahnung des unter Vorspannung eingebauten Zahnkranzes ergibt sich eine geringere Flächenpressung und damit eine erhöhte Steifigkeit des Kupplungssystems. Die elastischen Zähne, die Verlagerungen aufnehmen, werden im Innendurchmesser über einen Steg radial abgestützt. So wird bei starken Beschleunigungen und bei hohen Drehzahlen eine zu große Verformung nach innen bzw. nach außen verhindert. Das ist für die einwandfreie Funktion und Dauerhaltbarkeit von entscheidender Bedeutung.

Die wechselseitig angebrachten "Warzen" am Zahnkranz verhindern ein ganzflächiges Anliegen des Zahnkranzes an die Naben. Das gewährleistet die Verlagerungsfähigkeit der Kupplung und neben einer hohen Lebensdauer auch die elektrische Isolierung.

Um eine einfache Montage zu ermöglichen, sind die Nabennocken und Kunststoffzähne abgeschrägt. Auf Wunsch gibt es die ROTEX® GS auch in ATEX-Ausführung.

Eigenschaften

  • Spielfreie, schwingungsdämpfende Klauenkupplung
  • Ausgleich von Fluchtungsfehlern
  • Wartungsfrei
  • Elektrisch isolierend und durchschlagsicher

Anwendung / Einsatzbereich

  • Steuerungs- und Positionierungstechnik
  • Mess- und Regelungstechnik