Zertifizierte Sicherheitsbremse - Federkraftbremse als Haltebremse und Betriebsbremse

Der modulare Baukasten für Federdruckbremsen BFK458, BFK458-L

Die Federkraftbremse BFK458 ist als Standardprodukt universell einsetzbar. Aufgrund ihrer Modularität findet diese Bremse Anwendung in unterschiedlichsten Branchen mit speziellen Anforderungen. Die Long Life-Version dieser Federdruckbremse garantiert eine hohe Langlebigkeit bei besonders geringen Lebenszykluskosten. Die Federkraftbremse kann in Systemen als Haltebremse, als Betriebsbremse und für Notstopps aus hoher Drehzahl eingesetzt werden. Elektromagnetisch gelüftete Federkraftbremsen kommen überall dort zum Einsatz, wo bewegte Massen in kürzester Zeit zu verzögern sind oder wo Massen definiert gehalten werden müssen. Die Bremskraft wird von Druckfedern aufgebracht. So steht das durch Reibschluss erzeugte Bremsmoment im stromlosen Zustand auch bei Netzausfall zur Verfügung. Das Lösen der Federkraftbremse erfolgt elektromagnetisch.

Funktionsbeschreibung

Diese Bremse ist eine elektrisch gelüftete Federkraftbremse mit einer rotierenden und beidseitig mit Reibbelägen ausgerüsteten Bremsscheibe, dem Rotor. Dieser wird im stromlosen Zustand durch eine von Druckfedern aufgebrachte Bremsnormalkraft zwischen Ankerscheibe und einer Gegenreibfläche gespannt. Die Funktion entspricht somit dem Fail-Safe-Prinzip. Das Bremsmoment wird auch bei Stromausfall oder Kabelbruch erzeugt. Daher wird die Federdruckbremse als Sicherheitsbremse eingesetzt. Das am Rotor anliegende Bremsmoment wird über eine axial verzahnte Nabe auf die Antriebswelle übertragen. Die asbestfreien Reibbeläge sorgen für ein sicheres Bremsmoment und geringen Verschleiß. Neben einem leistungsfähigen Standardreibbelag stehen für die verschiedenen Einsatzfelder auch spezielle Reibbeläge z. B. mit hoher Verschleißfestigkeit oder erhöhtem Reibwert zur Verfügung. Zum Lüften wird die Ankerscheibe elektromagnetisch vom Rotor abgehoben (gelüftet). Der axial verschiebbare und von der Federkraft entlastete Rotor kann sich frei drehen.

Einsatzbereich / Anwendungen

Durch die Kombination der Grundmodule mit spezifischen Baugruppen wird ein Höchstmaß an Flexibilität für ein weites Anwendungsfeld erreicht:

  • Bremsmotoren
  • Förderanlagen
  • Werkzeugmaschinen
  • Kranbau
  • Holzbearbeitungsmaschinen
  • Automatisierungstechnik
  • Maschinenbau

Produktmerkmale

  • Leistungsstarkes komplettes Programm für Federkraftbremse BFK458
  • In 9 Baugrößen, Long-Life Ausführung in 4 Baugrößen
  • Standardspannungen [V DC] 24, 96, 103, 170, 180, 190, 205
  • Gestuftes Drehmoment von 1,5 - 600 Nm , Long-Life Ausführung 1,5 bis 31 Nm
  • Kurze Lieferzeiten bei hoher Varianz durch angepasste Logistik
  • Vielseitig: Modularer Aufbau für nahezu alle Einsatzfelder
  • Drehmomentübertragung: Reibschlüssig im Trockenlauf
  • Einfache und schnelle Montage: Lüftweg voreingestellt, die Kennmomente werden durch spezielle Bearbeitung der Reibflächen bereits nach wenigen Schaltungen erreicht. Festlager bremsseitig nicht erforderlich
  • Langlebig: Der Isolationsaufbau nach Wärmeklasse F (+155 °C) sorgt für eine hohe Lebensdauer der Wicklung. Die Bremsen sind für 100 % Einschaltdauer (Bremse bestromt) ausgelegt
  • Wartungsarm: Lange, verschleißarme Rotor-/Nabenführung mit bewährter Evolventenverzahnung

Besonderheiten

Die Federkraftbremse ist für funktionale Sicherheit zertifiziert. Die in der Baureihe BFK458 eingesetzten Federn, die zur Erzeugung des Bremsmomentes dienen, werden entsprechend der Norm DIN EN ISO 13849-2 Tabelle A.2 als bewährtes Bauteil anerkannt. Die Einstufung der Sicherheitsfunktion erfolgt anhand des Performance Levels PL (DIN EN ISO 13849:2015) sowie des Safety Integrity Levels SIL (EN 61508). Die Hauptkomponenten des Baukastensystems bilden die beiden Grundmodule E und N. Diese Module sind in unterschiedlichen Drehmomentstufen lieferbar. Ausschließlich beim Modul E kann durch Herausdrehen des zentral angeordneten Einstellrings die Federkraft und damit das Bremsmoment reduziert bzw. eingestellt werden. Die Longlife-Ausführung ist für die Baugrößen 06 bis 12 in Kombination mit den angegebenen Kennmomenten im Baukasten konfigurierbar.