Bewährte Antriebseinheit aus E-Magnet Kupplung und Bremse für alle Bereiche

Die INTORQ 14.800 eignet sich besonders für den Einsatz in getakteten Produktionsabläufen. Sie ist robust und einfach zu warten. Durch die Verwendung von einbaufertigen Einheiten werden Konstruktionsaufwand bei Neuentwicklung und der Zeitaufwand für die Montage erheblich reduziert.

Highlights

  • Kupplung und Bremse in einem Gehäuse montiert
  • Patentierte Nachstelleinrichtung
  • Schnelle Beschleunigung und Verzögerung bei konstanter Motordrehzahl
  • Baukastensystem - somit eine Vielzahl an Variations- und Anbaumöglichkeiten

Funktionsbeschreibung

Die INTORQ 14.800 ist eine elektromagnetisch arbeitende Gehäuseeinheit mit asbestfreien Reibbelägen. Sie wird zum Verknüpfen bzw. Trennen von Wellen in allen Bereichen des Maschinenbaus eingesetzt. Das angewandte Baukastensystem ermöglicht eine Vielzahl von Variations- und Anbaumöglichkeiten.

Kupplungen und Bremsen der Typenreihe 14.105/14.115 übertragen das Dreh- bzw. Bremsmoment bei angelegter Gleichspannung reibschlüssig.

Neben dem verzahnten Ankerteil, das hohe Schaltfrequenzen erlaubt, ist durch ein Membran-Ankerteil eine spielfreie Drehmomentübertragung gewährleistet. Bei diesem Ankerteil ist auch im stromlosen Zustand ein geringeres Restmoment vorhanden.

Da der Antrieb mit dem Kupplungsrotor kontinuierlich durchläuft, können die Energien des vorgeschalteten Antriebes zur Beschleunigung des Abtriebes genutzt werden.

Leistungsbereich

  • Drehmoment von 7,5 bis 120 Nm

Anwendung / Einsatzbereich

  • Abfüllanlagen
  • Verpackungs- und Etikettiermaschinen
  • Maschinen- und Apparatebau