Magnetkupplung mit Spalttopf für berührungslose Drehmomentübertragung

Die MINEX®-S ist eine dauermagnetische Synchronkupplung, die das Drehmoment berührungslos durch die Magnetkräfte zwischen innerem und äußerem Rotor überträgt. In ihrer Hauptfunktion als Dichtungselement in Pumpen und Rührwerken garantiert sie eine hermetische Trennung von An- und Abtriebsseite. Bei kritischen Medien (aggressive Säuren, Basen, ...) dient sie als zuverlässige Abdichtung und verhindert folgenschwere Leckagen. Die MINEX®-S ist zusätzlich mit einem Überlastschutz ausgestattet - wird das maximale Kupplungsdrehmoment und der maximale Verdrehwinkel überschritten, dann wird die Kraftübertragung selbständig unterbrochen.

Highlights

  • Berührungslose Drehmomentübertragung durch Dauermagnete
  • Hermetische Trennung von An- und Abtriebsseite
  • Beständig gegen aggressive Medien
  • Drehmomente von 0,15 bis 1.000 Nm
  • Überlastschutz für Antrieb und Aggregat

Aufbau und Funktion

Die Kupplung besteht aus einem inneren und äußeren Rotor. Der Außenrotor ist auf der Innenseite mit hochwertigen Permanentmagneten wechselnder Polarität bestückt. Die Magnete des Innenrotors sind durch eine flüssigkeitsdicht verschweißte Magnetabdeckung nicht sichtbar verkapselt.

Im Ruhezustand stehen sich die Nord- und Südpole der Rotoren gegenüber und das Magnetfeld ist vollkommen symmetrisch. Erst durch Verdrehung der Rotoren werden die Magnetfeldlinien ausgelenkt, wodurch Drehmomente über den Luftspalt hindurch übertragen werden können.

Es stellt sich ein synchroner Betrieb mit konstantem Verdrehspiel ein. Die eigentliche Hauptkomponente der MINEX®-S ist der sogenannte Spalttopf, der fest am abtriebsseitigen Aggregat fixiert ist und Innen- und Außenrotor voneinander trennt.

Der Spalttopf sorgt für eine vibrationsarme, ohne mechanische Verbindung funktionierende Drehmomentübertragung und sorgt für eine hermetische Trennung von An- und Abtriebsseite - die Abdichtung erfolgt statisch (z. B. Flachdichtung oder O-Ring).

Spalttöpfe in metallischen Ausführungen decken den größten Anwendungsbereich ab, verursachen aber Wirbelstromverluste, die unter Umständen Kühlmaßnahmen erfordern.

Spalttöpfe der Magnetkupplungen und ihre Eigenschaften

MINEX®-SAusführung
Spalttopf aus Metall
Ausführung
Spalttopf aus PEEK CFK
Ausführung
Spalttopf aus Oxidkeramik
Dauermagnetisch
Berührungslos
Wartungsfrei
Drehelastisch
Vibrationsarm
Max. Drehmomentbereich TKN [Nm]1.000370550
Max. Druckbeständigkeit [bar]bis zu 90 bar (je nach Baugröße)bis zu 16 bar bei 130°Cbis zu 25 bar (je nach Baugröße)
Wellendurchmesser [mm]Ø 5 vorgebohrtØ 5 vorgebohrtØ 5 vorgebohrt
Max. Temperaturbeständigkeit [°C]150/300
(je nach Magnetwerkstoff)
130300
ATEX
Besonderheiten/EinsatzbereicheGängigste Ausführung

Deckt den größten Leistungsbereich ab

Besonders geeignet für Pumpenantriebe und Flüssigkeitsanwendungen

Hohes tmax [°C] und pmax [bar]
Keine Wirbelstromverluste

Energieeffizient und wirtschaftlich

Besonders geeignet für Trockenlauf

Für mittlere Anforderungen an
tmax [°C] und pmax [bar]
Keine Wirbelstromverluste

Energieeffizient und wirtschaftlich

Besonders geeignet für Trockenlauf

Hohes tmax [°C] und pmax [bar]

Wichtig

Wir empfehlen die Verwendung von NdFeB-Magneten für den Außenrotor, sofern die Betriebstemperatur unter 150 °C beträgt.

Anwendung / Einsatzbereich

  • Trennung von An- und Abtriebsseite
  • Pumpen (Zahnradpumpen, Kreiselpumpen, Schraubenspindelpumpen, ...)
  • PU-Schäumanlagen